Was ist zu tun bei Alarm?

Ein Alarm wird ausgelöst, wenn die Angelcare®-Sensormatten die Bewegungen bzw. Atembewegungen des Kindes durch die Matratze hindurch nicht erfassen können.

Es muss nicht immer eine Atempause sein, die Alarm auslöst. Es kann z. B. sein, dass keine Bewegung erfasst werden kann, weil sich das Kind am äußersten Rand des Bettes befindet, mit dem Rücken an die Gitterstäbe angelehnt schläft oder weil sich Bettwäsche zwischen der Matratze und den Sensormatten befindet.

Es kann aber auch sein, dass der Alarm durch eine verlängerte Atempause von 15 bzw. 20 Sekunden ausgelöst wurde.

Wie man eine gefährliche Atempause erkennt und was dann in einer solchen Situation zu tun ist, wird in der Broschüre „BasicLifeSupport” (im Lieferumfang der Angelcare® Überwachungsgeräte AC300/AC300-D, AC401, AC403-D, AC701-D, AC1100/AC1100-D und AC1300-D enthalten) ausführlich beschrieben.

Sollte Ihr Angelcare® Gerät Alarm geschlagen haben, kontaktieren Sie bitte unseren Angelcare®-Alarm-Service, der Sie schnell und kompetent beraten wird:

Angelcare-Alarm-Kontaktformular